Warum?

Die meisten Kinder schauen in ihrer Freizeit Videos auf YouTube und „daddeln“ mit Games. Dort wollen wir sie abholen und zum Erlernen von Life-Skills und deren Umsetzung in der Praxis motivieren.
Das erste Modul ist Kochen und gesundes Essen, denn durch falsche Ernährung können Kinder motorische Einschränkungen und Krankheiten entwickeln, die sie auch in der Schule zurückwerfen.

1,9 Millionen Kinder sind übergewichtig – Adipositas ist die häufigste chronische Erkrankung – und die Zahl der Typ-2-Diabetes-
Neuerkrankungen bei Kindern Jugendlichen hat sich in den letzten zehn Jahren verfünffacht.

Wir wollen Kinder autark machen und zu einer positiven Gestaltung ihres Lebens anregen, indem wir unterhaltend und spielerisch vorgehen und die Mechaniken nutzen, die bei Kindern funktionieren.